Akupunktur Bonn

Eine Behandlung durch Akupunktur kann eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen Medizin darstellen. Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medzin (TCM). Dieser Lehre folgend, fließt eine Lebensenergie durch fest definierte Leitbahnen - den Meridianen. Es heißt, ein gestörter Energiefluss kann für Beschwerden verantwortlich sein. Durch die Akupunktur möchte man die Störung im Energiefluss beheben. Die Akupunktur ist eine sehr alte Behandlungsmethode, mit welcher seit mehr als 2000 Jahren behandelt wird. Die Chinesische Medizin betrachtet dabei den Menschen als Ganzes. Ziel ist es, die ureigenen Selbstheilungskräfte des Körpers zu beeinflussen. Wie so oft in der Natur, geht es um ein gesundes Gleichgewicht, der Homöostase. In diesem Zusammenhang haben Sie sicherlich schon einmal von „Yin & Yang“ gehört. Ganzheitlich Der Mensch steht im Mittelpunkt - nicht das Symptom. Die Akupunktur ist in Teilen als anerkannte Therapie zur möglichen Befreiung von Beschwerden anerkannt. Anamnese Meine volle Aufmerksamkeit ist auf Sie und Ihre persönliche Situation und Ihre Beschwerden gerichtet. Hierbei nehme ich mir ausreichend Zeit. Diagnose Keine Therapie ohne Diagnose. Die Grundvoraussetzung für eine anschließende Therapie, welche ich Ihnen in einem Therapieplan vorstelle. Therapie Die Akupunktur ist ganz auf Ihre persönliche Situation und Beschwerden ausgerichtet. Bei Bedarf verbinde ich meine Therapiemethoden zu einer Einheit. .
Ablauf einer Akupunkturbehandlung in unserer Praxis in Bonn Eine Akupunktur kann von einem naturheilkundlichen Arzt oder einem Heilpraktiker ausgeführt werden. Bei einer Akupunkturbehandlung, die meistens im Liegen stattfindet, werden dem Patienten je nach Beschwerdebild an ausgewählten Stellen dünne Nadeln in die Haut eingestochen. Die sterilen Einmal-Nadeln sind speziell geschliffen, der Patient spürt daher nur wenig. Die Nadeln verbleiben dann etwa 20 bis 30 Minuten in der Haut und werden anschließend wieder entfernt. Wie viele Akupunkturbehandlungen werden benötigt? Pauschal läßt sich das nicht beantworten. Es hängt sehr stark von Ihren Beschwerden, aber auch von der persönlichen Disposition ab. Frühestens nach der Anamnese kann hierzu eine Aussage getroffen werden. Bei aktuten Beschwerden kann schon eine einmalige Behandlungen Linderung bringen. Chronische Leiden werden durch merhfache Akupunktursitzungen behandelt. Für gewöhnlich werden bis zu zehn Therapieeinheiten veranschlagt, zumeinst eine Akupunktursitzung pro Woche. Nebenwirkungen von Akupunktur Bei fachkundiger Anwendung kommt es sehr selten zu unerwünschten Nebenwirkungen. An der Einstichstelle kann es zu einem kleinen Blutaustritt kommen oder sich ein kleiner Bluterguss (Hämatom) bilden. Akupunktur kann eine zeitlich begrenzte Wirkungs-Reaktionen auslösen. In dem Anamnesegespräch werde ich Sie ausführlich beraten. Studienlage Bei traditionellen Heilverfahren ist es für gewöhnlich schwierig, die Wirkung wissenschaftlich zu erklären. Aber gerade zum Thema Akupunktur gibt es mittlwerweile viele Untersuchungen und Studien die versuchen, die Geheimnisse dieser jahrtausendealten Methode aufzudecken. In einigen Bereichen ist die Akupunktur inzwischen eine weitestgehend anerkannte Therapieform. Viele Studien haben die Wirksamkeit belegt. Das Wissenschaftszentrum der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur präsentiert regelmäßig einen Überblick aktueller wissenschaftlicher Studien zur Akupunktur:
Überblick der Studien ADRESSEPraxis Theuerzeit GbRPützchens Chaussee 148 53229 Bonn ÖFFNUNGSZEITENMontag bis Freitag 8:00 bis 12:30 Uhr 14:00 bis 18:00 Uhr KONTAKTTelefon: (0228) 947 97 44 Mail: info@praxis-theuerzeit.de

Akupunktur

in Bonn

Eine Behandlung durch Akupunktur kann eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen Medizin darstellen. Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medzin (TCM). Dieser Lehre folgend, fließt eine Lebensenergie durch fest definierte Leitbahnen - den Meridianen. Es heißt, ein gestörter Energiefluss kann für Beschwerden verantwortlich sein. Durch die Akupunktur möchte man die Störung im Energiefluss beheben. Die Akupunktur ist eine sehr alte Behandlungsmethode, mit welcher seit mehr als 2000 Jahren behandelt wird. Die Chinesische Medizin betrachtet dabei den Menschen als Ganzes. Ziel ist es, die ureigenen Selbstheilungskräfte des Körpers zu beeinflussen. Wie so oft in der Natur, geht es um ein gesundes Gleichgewicht, der Homöostase. In diesem Zusammenhang haben Sie sicherlich schon einmal von „Yin & Yang“ gehört. Ganzheitlich Der Mensch steht im Mittelpunkt - nicht das Symptom. Die Akupunktur ist in Teilen als anerkannte Therapie zur möglichen Befreiung von Beschwerden anerkannt. Anamnese Meine volle Aufmerksamkeit ist auf Sie und Ihre persönliche Situation und Ihre Beschwerden gerichtet. Hierbei nehme ich mir ausreichend Zeit. Diagnose Keine Therapie ohne Diagnose. Die Grundvoraussetzung für eine anschließende Therapie, welche ich Ihnen in einem Therapieplan vorstelle. Therapie Die Akupunktur ist ganz auf Ihre persönliche Situation und Beschwerden ausgerichtet. Bei Bedarf verbinde ich meine Therapiemethoden zu einer Einheit.
Ablauf einer Akupunkturbehandlung in unserer Praxis in Bonn Eine Akupunktur kann von einem naturheilkundlichen Arzt oder einem Heilpraktiker ausgeführt werden. Bei einer Akupunkturbehandlung, die meistens im Liegen stattfindet, werden dem Patienten je nach Beschwerdebild an ausgewählten Stellen dünne Nadeln in die Haut eingestochen. Die sterilen Einmal-Nadeln sind speziell geschliffen, der Patient spürt daher nur wenig. Die Nadeln verbleiben dann etwa 20 bis 30 Minuten in der Haut und werden anschließend wieder entfernt. Wie viele Akupunkturbehandlungen werden benötigt? Pauschal läßt sich das nicht beantworten. Es hängt sehr stark von Ihren Beschwerden, aber auch von der persönlichen Disposition ab. Frühestens nach der Anamnese kann hierzu eine Aussage getroffen werden. Bei aktuten Beschwerden kann schon eine einmalige Behandlungen Linderung bringen. Chronische Leiden werden durch merhfache Akupunktursitzungen behandelt. Für gewöhnlich werden bis zu zehn Therapieeinheiten veranschlagt, zumeinst eine Akupunktursitzung pro Woche. Nebenwirkungen von Akupunktur Bei fachkundiger Anwendung kommt es sehr selten zu unerwünschten Nebenwirkungen. An der Einstichstelle kann es zu einem kleinen Blutaustritt kommen oder sich ein kleiner Bluterguss (Hämatom) bilden. Akupunktur kann eine zeitlich begrenzte Wirkungs-Reaktionen auslösen. In dem Anamnesegespräch werde ich Sie ausführlich beraten. Studienlage Bei traditionellen Heilverfahren ist es für gewöhnlich schwierig, die Wirkung wissenschaftlich zu erklären. Aber gerade zum Thema Akupunktur gibt es mittlwerweile viele Untersuchungen und Studien die versuchen, die Geheimnisse dieser jahrtausendealten Methode aufzudecken. In einigen Bereichen ist die Akupunktur inzwischen eine weitestgehend anerkannte Therapieform. Viele Studien haben die Wirksamkeit belegt. Das Wissenschaftszentrum der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur präsentiert regelmäßig einen Überblick aktueller wissenschaftlicher Studien zur Akupunktur:
Überblick der Studien ADRESSEPraxis Theuerzeit GbRPützchens Chaussee 148 53229 Bonn ÖFFNUNGSZEITENMontag bis Freitag 8:00 bis 12:30 Uhr 14:00 bis 18:00 Uhr KONTAKTTelefon: (0228) 947 97 44 Mail: info@praxis-theuerzeit.de
Praxis Theuerzeit GbR